Cyperpolegon: Kommen im Sommer Stromausfälle und Lieferengpässe?

15.11.2020: In München kam es zu einem Stromausfall, ingesamt hatten 20.000 Haushalte keinen Strom hatten, jetzt ermittelt der Staatsschutz, weil man dahinter einen politisch Motivierten Anschlag vermutet, ich bin mir sehr sicher das das der erste Testlauf war, damit man prüfen kann wie die Menschen auf einem Stromausfall reagieren.

Cyperpolegon

Klaus Schwab, Gründer des World Economic Forum kündigte schon die Gefahtr eine Cyperattakte an, deshalb findet am 09. Juli 2021 der Event Cyberpolygon statt, wo eine weltweite Cyperattacke simuliert wird. Laut Angaben geht es dabei nur um die Sicherheit des Datenverkehres, alle teilnehmenden Länder sollen bei dieser Übung auf einen gezielten Angriff einer Lieferkette einens Unternehmens reagieren.

Erinnern wir uns zurück: Unter dem Titel „Event 201“ wurde im Oktober 2019 ein unkontollierter Coronavirusausbruch simuliert, einen Monat später brach der Fakevirus in China aus und verbreitete sich um die ganze Welt.

Das könnte auch bei Cyperpolegon sein, das wir einen Monat später oder bis spätenstens Herbst eine geplante Cyperpandemie haben, wo wir unter Stromausfälle und Lieferengpässen leiden werden und wo dann alle Nahrungsmittel weltweit rationiert werden weil wir dann eine künstlich erzeugte Knappheit hätten.

Da sich die Corona Lage einigermassen beruhigt hat und sehr viele Wahrheiten ans Licht gekommen ist möchte man mit einer Cyperpandemie die Menschen wieder in Angst und Panik versetzten, da man mit allen Mitteln die NWO (Neue Weltordnung) durchsetzten möchte.

Längere Stromausfälle würden bedeuteten, das es zu einem zu einem totalen Chaos kommen wird, niemand wird mehr Nahrungsmittel einkaufen können, weil man diese nicht mehr bezahlen könnte, da alles elektronisch abläuft und somit alle Läden geschlossen werden müssen. Auch im Haushalt hätte man mit sehr vielen Schwierigkeiten zu kämpfen, da man auch mit ziemlicher Sicherheit keine Wasserversorgung mehr hätte und kein Gas/Strom zu kochen da wäre.

Es ist jetzt wichtig sich vorzubereiten und sich vorrätig Lebensmittel einzulagern, die mindestens für 14 Tage reichen sollten.

Liste:

Konservendosen

Knäckebot oder Dosenbrot

Michpulver

Löskaffee

Wasser

Caming Gaskocher inklusive Kartuschen

Teigwaren

Sugo

Suppen

Kerzen

Feuerzeuge

Wenn man die Möglichkeit hat sollte man sich auch ein Notstromgerät besorgern

Wichtig ist auch das man sich mit freier Energie beschäftig und das man sich auch mit anderen Menschen vernetzt, in einer Gruppe geht die Versorgung natürlich leichter.

Info:

Cyper Polygon

Quelle:

Video Karl Schwab

Youtube Kanal Baced Spaceman

About Reoporter Austria Herausgeber

View all posts by Reoporter Austria Herausgeber →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.